Suche

Standorte Unternehmen

Mit einem Klick bestens im Bilde. Informieren Sie sich über unsere Unternehmensstandorte und die jeweiligen Angebote sowie Kontaktmöglichkeiten.

Standorte REMONDIS Industrie Service


Standorte REMONDIS-Gruppe

Entdecken Sie die Welt von REMONDIS mit rund 900 Niederlassungen und Beteiligungen über 30 Staaten Europas, Afrikas, Asiens und Australiens.

Standorte REMONDIS

RESPRAY zieht Bilanz zum Spraydosen-Recycling in Bramsche

Spraydosen können rechtlich als gefährlicher Abfall eingestuft werden. Dies ist jedoch immer abhängig davon, welche Stoffe sie enthalten. So sind z. B. darin verwendete Treibgase immer wieder Ursache für Brände und Explosionen in Abfallfahrzeugen oder -Anlagen. Um das zu verhindern und gleichsam größtmögliches Recycling zu erreichen, wartet REMONDIS Industrie Service mit dem RESPRAY-Prinzip in Bramsche auf. Niederlassungsleiter Christian Deing steht Rede und Antwort zur neuen Anlage am Standort Bramsche und zieht eine erste Bilanz.

Seit wann gibt es die RESPRAY-Anlage in Bramsche und wie viele Dosen werden innerhalb der Anlage verarbeitet?

Spraydosen werden schon eine ganze Weile in Bramsche verwertet, genauer seit 1998. Die neue Anlage ist seit 2016 in Betrieb. Die Entscheidung zur Verarbeitung von Spraydosen ist durch den Gedanken entstanden somit weitere Stoffkreisläufe zu schließen. Pro Jahr werden hier ca. 50 Mio. Dosen verarbeitet.

Wie unterscheiden sich Spraydosen voneinander und welche Arten werden durch RESPRAY verwertet?

Spraydosen unterscheiden sich nach Größe, Form, Inhalt und Material. Das Material ist in der Regel aus Weißblech oder Aluminium und das Treibgas in der Regel aus Propan/Butan und Dimethyleter. In Bramsche wird jegliche Art von Spraydose übernommen und verarbeitet. Das können z. B. Campinggaskartuschen, Tier-Abwehrspray oder CS-Gas-Dosen sein. Feuerzeuge und PUSchaumdosen werden nicht direkt in der RESPRAY-Anlage verarbeitet, sondern gelangen in gesonderte Verarbeitungsprozesse.

Wie funktioniert das RESPRAY-Prinzip?

Das RESPRAY-Prinzip umfasst sowohl die Einsammlung, den Transport und die Verwertung der Spraydosen – ein Full-Service-System also. Das Sammelsystem von REMONDIS Industrie Service eignet sich für alle Betriebe, in denen regelmäßig Spraydosen anfallen. Industrie und Handwerk, Kfz-Werkstätten, Fach- und Baumärkte, aber auch Pharmaunternehmen, Krankenhäuser oder private Haushalte im Rahmen der kommunalen Schadstoffsammlung profitieren von unserem Service. Für die Einsammlung bieten wir ein auf unterschiedliche Zielgruppen zugeschnittenes Sammel- und Verwertungssystem an. Wir stellen unterschiedliche Behälter in verschiedenen bedarfsgerechten Größen zur Verfügung und kümmern uns dann um die gesamte Logistik und übernehmen danach schließlich die Verwertung der Spraydosen.

Inwieweit trägt RESPRAY mit der neuen Anlage zum Credo der Kreislaufwirtschaft bei?

In der RESPRAY-Anlage werden die Spraydosen einer nahezu hundertprozentigen Verwertung unterzogen. So können drei Stoffströme separiert und gewonnen werden. Treibgase werden in der Anlage verflüssigt und sollen zukünftig als alternative Energieträger genutzt werden, Flüssigkeiten werden wiederum zur thermischen Energiegewinnung eingesetzt und Aluminium und Weißblech werden als Rohstoffe wiederverwertet. So kann RESPRAY Stoffkreisläufe nachhaltig schließen und erfüllt damit das Prinzip der Kreislaufwirtschaft.

Welche Gefahren gehen von Spraydosen aus?

Spraydosen sind nie komplett entleert oder druckfrei. Sie enthalten immer noch Wirkstoffe und hochentzündliche Treibmittel. Als Konsequenz müssen Sammlung und Lagerung nach arbeitsschutzrechtlichen Regeln wie TRBS, TRGS 510 und BGR 157 erfolgen, um eine Gefährdung von Personen auszuschließen. Für den Transport sind nach der europäischen Gefahrgutverordnung ADR spezielle Fahrzeuge mit Sicherheitsbelüftung vorgeschrieben. All das gewährleisten wir und bieten darüber hinaus umfassenden Service bis hin zum individuellen Entsorgungskonzept.

Wer – private oder gewerbliche Nutzer – nimmt den RESPRAY-Service in Anspruch und in welchem Ausmaß?

Unseren Service nutzen sowohl gewerbliche Nutzer, als auch private Haushalte. Die privaten Haushalte nutzen diese Dienstleistung indirekt über die kommunale Schadstoffsammlung der Gemeinden, Städte oder Landkreise.

Welche Bilanz ziehen Sie bezüglich der neuen RESPRAY-Anlage und wo sehen Sie noch Entwicklungspotenzial?

Die Anlage ist seit knapp drei Jahren in Betrieb und läuft effizient und zuverlässig. Entwicklungspotential besteht vor allem noch in den zu verarbeitenden Mengen. Ein langfristiges Ziel von RESPRAY ist es, ein Bewusstsein für die ordnungsgemäße Entsorgung von Spraydosen zu etablieren. Noch immer landen zu viele Spraydosen aus dem privaten Bereich im gelben Sack. Solange die Behälter vollständig restentleert und druckentlastet sind, ist das abfallrechtlich erlaubt. Jedoch verhindert dieser Weg der Entsorgung das nachhaltige und effiziente Schließen von Stoffkreisläufen. So gehen wichtige und teure Ressourcen verloren.  

Sie haben Fragen zum Thema Sonderabfall? Dann rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns ein Fax oder eine E-Mail.

T +49 2306 106-673
F +49 2306 106-686
industrie-servicenoSpam@remondis.de 


REMONDIS Industrie Service GmbH & Co. KG